******************Andere Frauen sammeln Schuhe und Taschen,....Ich sammel Stoffe und Ideen. :-) **************

Sonntag, 3. Juli 2016

Ausgegraben

Ich wünsche euch einen wundervollen Guten Abend!
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende- spannend war es ja. ;-)
Ich habe heute ein altes Bild ausgegraben. Vor 11 Jahren ist es entstranden.
Der Kleine Mann ist jetzt gar nicht mehr klein sondern ziemlich groß und selbstständig.
Warum ich es euch zeige?
Das Hemd das mein Sohn trägt habe ich ihm ohne Schnitt nur mit einem Hemd von ihm als Vorlage genäht. Leider gab der Stoff nicht mehr her, sonst wäre es noch etwas länger geworden. Ich weiß gar nicht wads es für ein Stoff ist, er war aber etwas glänzig und etwas dicker- ehr so richtung Jeans.
Das Hemd trug er bei der Hochzeit meiner schwester und ein paar Monate später bei der Hochzeit von Freunden in Italien.
Was habt ihr denn so als eure Anfangsprojekte genäht?
Nun mache ich aber Schluss für heute.
Bis bald
Eure Elisabeth

Mittwoch, 15. Juni 2016

Du magst Geschenke?

Hallo euch allen?
Wer liest hier eigentlich noch alles mit?
Wenn du ausgehst willst du nicht immer die große Handtasche mit riesen Geldbeutel oder Geldbörse mitschleppen?
Du magst eine Geldbörse die hochwertige Qualität hat?
Du magst sie gern selbst mit der Stickmaschine sticken und verzieren?
Du magst eine Geldbörse, die so klein ist, das sie an den Schlüsselbund passt oder in die Hosen-,oder Jackentasche ?
Du magst eine Geldbörse machen können für dich selbst oder als kleines Geschenk für Freundin oder einem Freund oder auch für Kinder?
Du magst etwas Einzigartiges sticken können?
Du magst sofort loslegen können?
Dann bist du hier genau richtig. Die Geldbörse wird ITH gestickt mit einer Rahmeneinheit- das heißt du kannst in einem Rutsch durchsticken bis der kleine Geldbeutel fertig ist.
Der kleine Geldbeutel ist nur 9,5cm breit und geschlossen 8,5cm hoch.
Dein Kleingeld kannst du sicher im Reißverschlussfach aufbewahren. Vorn sind weitere 2 Fächer für Geldscheine und ein oder sogar mehrere Karten.
Die Stickdatei ist auch für Anfänger geeignet denn es liegt eine 25 seitige Anleitung mit 46 detailierten Bildern dabei.
Die Stickdatei ist mit viel Liebe für das Detail von mir erstellt worden so dass du eine sehr hochwertige Stickdatei erhälst.
Du kannst mit Paypal oder Gutschein bezahlen und kannst dann sofort die Datei selbst runterladen.
diese Datei ist die Erweitung von meinen Geldkartentäschchen.
Wer hat es denn bis hier her geschafft zu lesen? Du? Dann herzlichen Glückwunsch-> hier kannst du die Stickdatei bekommen. :-)

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen kreativen Abend
Eure Elisabeth von By Herzellie

Donnerstag, 31. März 2016

Warum ich handgesiedete Seifen benutze?

Hallo ihr Lieben.

Heute stolperte ich über einen "interessanten" TV-Beitrag, in dem es darum ging, ob Seifen wirklich besser sind als tensidische -heißt synthetisch hergestellte Waschsubstanzen.
Fazit des Beirages und der sogenannten Hautärztin war es, das Seifen schlecht für die Haut wären und synthetisch sprich künstlich hergestellte pH-Hautneutrale Waschsubstanzen sind besser. Am besten auch ohne Duft und Farbstoffe weil die Allergien auslösen könnten.

Diese Ärztin hat aber so Einiges falsch dargestellt.

Erstens setzte sie echte Naturseifen mit Kernseife und den in den Drogerie und Discountermärkten erhältlichen "Seifen" mit den Naturseifen gleich.
Fakt ist, daß sich heute keiner mit Kernseife wäscht. Diese ist in dem Sinne zwar eine echte Naturseife, aber sie ist nicht wie die übligen echten Naturseifen zum waschen und duschen gedacht, sondern zum putzen, denn die Kernseife ist nicht überfettet.
Die handgesiedeten Seifen zur Körperpflege haben mehr Fette und Öle enthalten, die nicht zur Seife durch das Natriumhydroxid umgewandelt wird.
Somit wird der Haut beim waschen auch gleich wieder das Fett beim waschen zurückgeführt. Viele sparen sich so sogar das eincremen nach der Dusche. Das natürlich entstandene Glycerin in der entstandenen Seife fördert die Feuchtigkeitsbindung in der Haut..
Handgesiedete Seifen sind alkalisch-basisch, das ist auch richtig. Aber entgegen der Behauptung der Ärztin das würde den Säureschutzmantel richtig  zerstören stimmt das nicht. Die basische Seife neutraliert erstmal die Säuren in der Haut, durch das osmotische Prinzip aber wird der natürliche Säureschutzmantel viel schneller wieder aufgebaut, weil es immer ein bestreben gibt das Gleichgewicht wieder herzustellen. Die basische Seife fördert die Entschlackung der Säruren im Körper. Blut hat z.B. einen pH-Wert von 7,35 - 7,45 - ist also schon mal basisch, ist das auch nur ein klein wenig saurer dann stirbt man.
Tensidische Waschsubstanzen sind meist -Ph-Hautneutral, heißt sie haben meist einen PH-Wert von ungefähr 5,5. Sie greifen aber den Hautschutzmantel ebenfalls an durch die waschaktiven Substanzen.
Der sogenatte Säureschutzmantel der Haut besteht hauptsächlich aus Talg, Schweiß und Hautschuppen.
Interessant finde ich dabei das Bays im Mutterleib 9 Monate lang im basischen Fruchtwasser aufwachsen. Deren Haut ist nach der Geburt auch basisch und meist wunderschön glatt und gesund, fettet sich selbst ectr.. Ebenfalls hat man festgestellt, das bei Naturvölkern die Haut mehr basisch ist als sauer.
Das hat sicher auch etwas mit der Ernährung und so weiter zu tun, dennoch stellt sich mir die Frage: An was macht man den pH-Wert der Haut fest, an dem wie es die meisten haben oder an dem der gesünder lebt?
Seit Jahrtausenden waschen sich die Menschen schon mit basischen Seifen. Und seit es synthetisch hergestellte Tenside gibt (seit den 1970-er Jahren), die einen angepriesenen pH-Wert haben, sollen basische Naturseifen entgegen vieler anders gemachter zahlreicher Erfahrungen plötzlich schlecht sein? Handgesiedete Seifen haben abgesehen von der Lauge, die dafür zu konzentriert ist, aber z.B. in der Bäckerei in wesentlich mehr verdünnter Form bei Laugenbrezeln verwendet werden Lebensmittelqualität.
Desweiteren wird behauptet ein pH-hautneutrales Waschmittel wäre besser gegen Bakterien und krankmachende Keime. Nun erinnern wir uns aber das ein gewisser Gynäkologe Ignaz Philipp Semmelweis (1819-1865) entgegen großem Widerstand die Händewaschung mit Seife forderte und seit dem als Begründer der Antisepsis gilt.
Damals gab es nur basische Seife und noch keine Tensidische künstlich synthetische Waschmittel.
So wer es bis hierher geschafft hat einen Herzlichen Dank. :-)
Mein Bild oben zeigt meine zuletzt entstande Seife mit frisch-herben, kühl minzigen Duft.
Nun bin ich gespannt auf eure Meinungen.
Liebe Grüße
Elisabeth

Dienstag, 23. Februar 2016

Guten Morgen an alle

Mensch ist das heute trüb, grau und dunkel hier. Gestern war noch der schönste Sonnenschein, man konnte auf der Terasse ein wenig in der Sonne sitzen. Und jetzt fällt seit gestern Abend das Thermometer stetig weiter ab.
Nun machen wir uns aber die Welt wie sie uns gefällt......BUNT!!!!
 Ich hatte die ITH Stickdateien schon letztes Jahr fertig, nur die Anleitung fehlte. Viele solcher neuen Täschchen durften dann auch schon zum #Scheunenweihnachtsmarkt mit, also muss/ möchte ich jetzt gleich Nachschub anfertigen. Wollt ihr auch?
Die #Minitäschchen- #Schlüsselanhänger #ITH-#Stickdatei sind für den 10x10 Rahmen.
In die Täschchen passt wunderbar ein #Einkaufswagenchip (sogar mehrere) Kleingeld, gefaltete Scheine für den Notgroschen. Man kann sie auch als schöne Verpackung für Gutschein oder Geldgeschenke verwenden. In dem Set sind Schlüsselanhänger für Jungs/ Männer und auch Mädchen/ Frauen enthalten.Gefallen sie euch? Es würde mich sehr freuen.
Nun wünsch ich euch noch einen schönen bunten Tag, egal wie es draußen aussieht!
Liebe Grüße
Elisabeth

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick?

Ich habe mich entschieden keinen zu geben. Lieber zeige ich euch meinen letzten Auftrag und schaue nach vorn in das kommende neue Jahr.
Welche Überraschungen wird es wohl bereit halten? Ich hoffe doch viele gute und schöne Momente.
Ich möchte weiterhin dankbar für die kleinen und großen Dinge sein, lernen auch in nicht so schönen Zeiten fröhlich zu sein. Dankbar bin ich, dass wir hier in Frieden leben können und wünsche allen Flüchtlingen eine friedliche Zeit mit möglichst wenigen Sorgen. Sie (die allermeisten) sind Menschen wie du und ich!
Jetzt bin ich doch auch ein wenig abgeschweift.
Ich wünsche jetzt meinen Kunden und Lesern mit dem letzten Bild des Jahres ein gutes, gesegnetes, friedliches neues Jahr in dem viel Platz für Dankbarkeit ist.
Liebe Grüße
Elisabeth

Montag, 21. Dezember 2015

Übung macht den Meister

Hallo ihr da draußen! Nun ist das letzte Marktwochenende auch zu Ende und ich hatte heute Abend ganz kurz Zeit meine neue Maschine zu testen. Seid vorletzten Freitag ist die nun schon da.
Ich hatte mich absichtlich für ein Einsteigermodell entschieden. Ich hatte liebe Bekannte gefragt,  die schon eine Overlock hatten,  was sie denn an ihrer Maschine mögen, was ein Muss ist was ein "schön zu haben, aber nicht notwendig".
Seid Wochen habe vor noch mehr Klamotten für mich und die Kinder zu nähen aber die Zeit war und ist irgendwie immer zu knapp. So  denke ich, werde ich, wenn ich mich mit der Maschine eingearbeitet habe, schneller als nur mit der Nähmachine die Sachen genäht bekommen. Sogar mein Sohn freut sich mit 12 Jahren auf neue Oberteile. Er liebt es mittlerweile ganz unbunt, ohne Schnickschnack und vor allem nichts drauf! Zu kaufen bekommt man in seiner Größe ja meist nur Pullover und T-Shirts auf denen Bilder von Star Wars oder Zahlen abgebildet sind. Davon abgesehen sind selbstgenähte Sachen doch haltbarer und von besserer Qualität.  Stoffe für die schon lang geplanten Sachen sind ebenfalls schon längst vorhanden. Bevor ich aber gleich loslegen kann, gilt es erst noch zwei letzte Aufträge für dieses Jahr fertigzustellen, danach nähe ich in den Weihnachtsfesten erstmal nur für mich und die Kinder. Zeigen werde ich sicher das ein oder andere entstandene neue Kleidungsstück.
Liebe Grüße und bis bald 
Elisabeth

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Oh nein Nicht schon wieder?!

Hallo euch allen!
Vielleicht denkt ihr jetzt genau so, wenn ihr die ersten 3 Bilder anseht. Ja es sind in den letzten Wochen wieder ein paar #Nadelkissen bzw. #Schmuck oder #Fingerringe nach meiner Anleitung von hier entstanden.
 
 Aber ich kann auch noch anders! Vor einiger Zeit vielmir eine neue Idee dazu ein. Ich bestellte passende #Broschennadeln und kreierte so ein paar neue #Broschen. Ein paar sind gut, es sind an die 30 Stück geworden, scließlich brauche ich ja auch einige zur Auswahl auf meinem nächsten Markt am 3. Adventswochenende hier im Ort in einer Scheune. 



 Das ist der schönste #Weihnachtmarkt den ich bis jetzt kenne und an dem es nicht nur ums Essen und trinken geht. Ja für das leibliche Wohl ist hier auch gesorgt, aber eben auch um das schöne drumherum wie man sich einen schönen und besonderen #Adventsmarkt eben vorstellt. Zumindest ich stelle mir die so vor und bin dann auf den meisten anderen Märkten total enttäuscht weil es viel zu wenig Künstlerisches und Handwerkliches gibt.

Natürlich sind nicht nur #Nadelkkissen und Broschen entstanden. Ich werkle noch an anderen neuen Produkten. Ein paar zeige ich euch die Tage noch.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag bis bald!
Liebe Grüße
Elisabeth

Sonntag, 29. November 2015

Guten Morgen euch! (noch ist es nicht Mittag ;-) )

Liebt ihr auch die Lichterzeit so sehr?
Dieses Jahr habe ich auch wieder die Pyramide rausgeolt.
Das Adventskranz-gesteck hat unsere große Tochter (13 J.) uns überraschend gemacht. Es ist ihr wunderschön gelungen.

Die letzten Jahre hatte ich nicht so viel Platz zum Aufstellen der Weihnachtsdeko, weil ich im Wohn-Esszimmerfür den Weihnachtsmarkt hier im Ort genäht und gestickt hatte. Jetzt genieße ich es, dass unser Wohnzimmer auch wieder ein Wohnzimmer ist und ich ein Arbeitzimmer habe.

Ich wünsche euch jetzt einen wunderschönen 1. Adventssonntag bis bald, genießt die Zeit mir eurer Familie.
Liebe Grüße
Elisabeth

Sonntag, 15. November 2015

Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit?

Guten Morgen euch allen!
Die "Geschichte" zu der  neuen Deko bei uns: Unsere Jüngste betet seit Ende September jeden Abend, dass es doch bitte am nächsten Morgen geschneit haben soll.
Vorletztes Jahr klappte das ganz gut. Genau in der Nacht zu  ihrem Geburtstag Ende Oktober hatte es etwas geschneit und es war weiß draußen.
Dieses Jahr wird ihre Geduld arg auf die Probe gestellt. Es ist viel zu warm draußen. Letzte Woche hatten wir sogar nochmal bis zu 20°C im Schatten. Auch die nächsten Tage sieht es nicht so aus als würde es demnächst Schnee geben.
Am Freitag war bei uns im Ort wieder Kreativabend und es sollte Adventsdeko gebastelt werden. Auf dem Bild war ein Tannembaum aus 3 Würfeln abgebildet. Das ist nicht so ganz mein Stil und so dachte ich erst, ich gehe nur hin und nehme mir was eigenes zum handwerken mit. Sich austauschen und Quasseln ist doch auch ganz nett. 
In dem Büchlein was die Runde machte, war dann aber auch ein Würfel als Teelichthalter  mit Schneeflocken drin. Der hat mir gut Gefallen und ich habe mir so einen Holzwürfel bemalt, Natürlich in meiner Lieblingsfarbe Türkis. Zu dem grauen Tischläufer finde ich das total schön und unsere Tochter hat nun doch ein klein wenig Schnee :-) .


Beidruckend fand ich die Werke der anderen die mir dann so fertig doch auch ganz gut gefallen haben. Leider habe ich aber den Foto nicht mit dabei und kann euch nun keine weiteren  Bilder zeigen.
Nun wünsche ich euch noch einen gemütlichen Sonntagnachmittag und gehe einmal kochen. Selbstgemachtes Rotkraut mit Hähnchenschnekeln und Klößen sind gewünscht. Und bei euch so?
Liebe Grüße
Elisabeth

Donnerstag, 5. November 2015

Hallo Ihr Lieben,

wie immer hatte ich eine längere Pause um euch etwas zeigen zu können. Wie ihr euch sicher denkt, bin ich in den Postpausen nicht untätig.
Diesmal ist ein #Grafikdesign für die Seite Little-mondo-bambino entstanden. Also ist sie nun mit einem neuen #Autoaufkleber, #Facebooktitelbild plus #Profilbild und einen neuen #Shopbanner ausgestattet.




Schaut doch einfach mal bei ihr rein. Sie macht auch wunderschöne Sachen und freut sich über eure Besuche.
Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend und ich werkele dann mal weiter hier in mein meinem Kämmerchen.
Liebe Grüße
Elisabeth
P.s.: (Wer ebenfalls einen Banner ectr. von mir möchte darf sich gern bei mir melden. :-) )

Freitag, 25. September 2015

Einen Guten Morgen jetzt aber noch an euch alle!

Ich wollte euch gern ein paar Kleinigkeiten zeigen, die vor ein paar Wochen für meinen letzten Markt enstanden sind: Ein paar Minitäschchen für den Einkaufswagenchip, Kleingeld ectr. an einem Schlüsselring.
Entstanden sind sie mit meinen selbstdesignten ITH Stickdateien. Wunderbare Geschenke auch für Jungs,Männer oder Teenies.

Und jetzt die Überraschung: Bis zum 28.09. könnt ihr alle Stickdateien und Ebooks mit 15% Rabbatt erwerben. Wenn ihr mit Dawandagutschein bezahlt, sind die Dateien und auch die Rechnungen sofort downloadbar ohne Wartezeit!.

Ich freu mich wenn ihr meine Seite beucht und stöbert. :-) 
Ich wünsche euch noch einen sonnigen Tag und falls wir uns nicht mehr lesen, ein wunderschönes Wochenende!
Liebe Grüße
Elisabeth

Sonntag, 6. September 2015

Neues Stoffesign Federn

Ein Hallo an Euch alle!
Hier sind wir zwar immer noch etwas im Urlaubsmodus, aber ein wenig arbeiten möchte ich doch immer gern.
Das Kreative gehört  immer zu meinem Leben. Ich kann nie ganz ruhig sein.  Und wenn ich mir beim dösen neue Stoffdesigns überlege oder vor dem Fernseher häkel, es macht einfach zu viel Freude.
Mit den Kindern war ich bis letzten Sonntag bei meiner Familie in Dresden und der Oberlausitz. Wir konnten den gerade stattfindenden Familienfeiern auch einmal beiwohnen. Leider geht das auf Grund von der wohnlichen Entfernung sehr oft nicht. Um so schöner war es dieses Mal.
Und  das zufälligerweise in dieser Woche stattfindende Dresdener Nähbloggertreffen war ein nächstes Highlight. (Es war sooo schön bei euch!!!)
In den Tagen vor der Abfahrt musste ich neben den üblichen Vorbereitungen noch dringend ein Shirt für die Kleine nähen. Es sollte etwas länger sein, damit es auch Mal über eine Leggings angezogen werden kann. Also nähte ich eine Leonie etwas kürzer , den Volantteil habe ich weggelassen. (Das ist eigentlich ein Kleiderschnitt.)

Oberhalb der Brust musste ein einfarbiger Stoff her, denn da musste laut meiner Tochter unbedingt, die von mir stammende Federn Stickdatei mit dem Wort Freiheit drauf. Der untere angenähte Teil ist aus dem heute bei Michas Stoffecke​ neu erschienenen Eigenproduktion Stretchjersey Federn. Das Design stammt von mir. :-)

Ich freu mich riesig über die erneute Zusammenarbeit!!! Vielen Dank an dieser Stelle!!
Die Bilder von meiner Tochter sind dann am Dienstag auf unserem Tagesausflug entstanden. Dieser ging auf den Pfänder und an den Bodensee in Friedrichshafen. Vom Wetter her war es absolut perfekt.
Eigentlich wollten wir am Freitag erst hinfahren, aber dann entschieden wir uns um, weil das Wetter am Dienstag noch am schönsten sein sollte. So regnete es erst kurz vor der Heimfahrt und es war noch schön warm.

Nun wünsche ich euch noch schönen Tag und freue mich über die die es bis hier unten geschafft haben zu lesen. :-) 
Liebe Grüße
Elisabeth
P.s.: Für mich hatte ich auch ein Shirt genäht, das zeige ich euch die nächsten Tage.
Edit: jetzt stelle ich das Shirt noch bei den Meitlisachen ein und schaue mal was es dort noch alles zu sehen gibt.

Montag, 10. August 2015

Passt

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend mit diesem schönen Spruch den ich heute gefunden habe! 
Liebe Grüße Elisabeth

Donnerstag, 25. Juni 2015

Guten Morgen!

Wer auch meine Facebookseite verfolgt, hat sicher schon die Biler entdeckt. Ich habe diesmal was für meine Tochter genäht.
Ein Prinzessinnenoutfit im doppelten Sinn. Da ihr Name diese Bedeutung trägt, habe ich ihr natürlich ein Kleid wie es sich für moderne Prinzessinnen gehört genäht. Es hat eine Weile gedauert diese Fotos zu schießen, da ich doch noch nicht die perfekte Fotografin bin.
Damit es noch besser wird und ich nicht so viel Ausschuss produziere (Durch den ich mich dann durchwühlen muss, um die Guten Fotos zu finden.), habe ich mir jetzt doch mal einen gescheiten Blitz für unsere DSLR-Kamera bestellt, den mir mein Bruder empfohlen hat. Von ihm kann ich in Sachen Fotografie noch viel lernen, wie man hier sehen kann. Somit kann ich die Belichtungszeit noch kürzer setzen, was bei bewegten Motiven einfach von Vorteil ist.
Dennoch freu ich mich, dass mir ein paar Fotos recht gut gelungen sind. (Wenn ihr auf die Blider klickt und sie größer sind und ihr nochmals mit rechter Maustaste anklickt und dann noch in einem neuen Tab öffnet könnt ihr sie in der Originalgröße anschauen.)




Als Highlight habe ich das Motiv ausgeschnitten und auf das Oberteil appliziert und schöne kleine Hotfix-Glitzersteinchen aufgeklebt.
Und nun der Oberknaller, meine Märchenmotivzeichnung - Verzauberte Mondnacht (alias Mädchen bei Mondnacht) hat es auf den Stoff -Jersey geschafft  und dieser ist nun  hier bei Michas Stoffecke für alle zu haben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle hier nochmals an Michas-Stoffecke!

Das Kleid Leonie ist nach einem Schnitt von Pattydoo genäht.
Am Freitag wurde das Kleid auch schon ausgeführt und weil es recht kalt war, passte da ein Pncho-Cape wunderbar dazu. 
Das Cape ist ebenfalls nach einem Freebook-Schnitt von Pattydoo. Da das Schnittmuster nur bis Größe 122 geht, habe ich die Seiten einfach verbreitert und unten ein wenig verlängert. Statt dem Schal der eigentlich an den Kragen angenäht wird, habe ich eine Kapuze angenäht. 

Weil das alles absolut Mädchenhaft ist, passt es so schön zur Meitlisache und inspiriert dort hoffentlich nochviele andere Mädchenmamas (oder Omas).

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Vormittag, ich gehe mal wieder sticken, denn am Wochenende habe ich wieder einen Markt.
Liebe Grüße 
Elisabeth

Donnerstag, 11. Juni 2015

Modelqualitäten?

Bevor wir in den Urlaub fuhren, bemerkte ich doch noch: "Ich brauche ein paar neue und schöne Oberteile."

Wie immer halt kurz vor knapp, wobei ...dabei laufe ich wenigstens zur Hochform auf. Die erste Version der drei neuen Shirts zeige ich euch heute.
Beim Shooting dabei waren meine "Wenigkeit ;-)" vor der Kamera und dahinter meine Tochter.
Nun weiß ich leider nie so recht wie ich posieren soll! Gut Quatsch machen geht allerdings immer.
Dabei hatten wir Spaß (Sieht man oder?  ;-) )und die Bilder wenn auch nicht alle ganz scharf relativ gut. (Ich selbst kann mich nicht fotografieren und Tochter  erst  oder auch schon 13J. alt ist, hat sie noch keine Ausbildung zur Fotografin hinter sich ;-) ) Wie macht ihr eigentlich die Fotos wenn ihr selbst vor der Kamera steht? 
Ein wenig ernst,...?!
Ähhh... nein, nicht sooo!!
So ist es besser, oder?
Ach ich bin abgeschweift... zurück zum Shirt. Es ist wieder eine Liv geworden, diesmal optimiert. Sie ist von oben bis unter die Achseln 2 Nummern kleiner als unten herum. Also wie man hier schon merkt weit ab von Modelqualitäten entfernt, dafür aber mitten im und aus dem normalen Leben. :-)
Ich habe diesmal das Schnittmuster mit Puffärmeln und gerafftem Vorderteil sowie auch etwas länger als die letzte Liv von Pattydoo genommen.
Stoff habe ich hier "den Guten" verarbeitet. Der Hauptstoff ist von Sylvana Weis vom Label PüppiLotta Design​  (hier ihr kleiner aber feiner Shop)  und Königreich der Stoffe​
Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend, genießt morgen die Sonne!
Ich gehe noch zu RUMS schauen was andere so genäht haben.
Liebe Grüße 
Elisabeth

Dienstag, 26. Mai 2015

Einen wunderschönen Guten Morgen euch allen!

Ist die Igeldame, gestickt mit meiner Stickdatei von hier (klick) nicht süß geworden? Das Bild vom Igel hat mir S.Göbel-Wahnschaffe geschickt mit freundlicher Genehmigung es euch zeigen zu dürfen :-)
Es ist wahr, in meinem Shop bekommt ihr noch immer 15% Rabatt auf Stickdateien und Ebooks.
Ich wünsch euch noch einen schönen Tag, hier laufen die Vorbereitungen für ein paar Tage Urlaub auf hochtouren.
Liebe Grüße 
Elisabeth

Montag, 25. Mai 2015

Neue Familienmitglieder im Hause Herzellie:

Vor 2-3 Wochen staunten wir nicht schlecht, unser Hasenmädchen baute ein Nest.
Die Kinder entdeckten es als sie den Hasenstall ausmisteten. Nachdem sie aber das Nest halb wieder zerstört hatte, nachdem die Kinder den Stall sauber gemacht hatten, waren wir nicht sicher ob sie wirklich Babys bekommen würde.
Aber dann vor 2 Wochen Mittwochs als unsere Jüngste von der Schule kam, war wunderschönes Wetter und wie so oft schaute sie gleich erstmal nach den 2 Hasen. Aufgeregt kam sie reingerannt: "Mama wir haben Hasenbabys, da bewegt sich was und da liegt viel Fell."
 
 Tatsächlich die Hasendame hatte sich, wie es Hasen so machen und wir später nachgelesen haben ganz normal Bauchfell ausgerupft und in das unbemerkt wieder aufgebaute Nest aufgepolstert. Drunter bewegte sich was. Es war tatsächlich wirklich nicht der Wind, der es in Bewegung brachte. So sind drei Hasenbabys im Nest gelegen. 
Nun ein paar Tage später hatten sie etwas Fell und kuschelten sich eng aneinander ins Nest.
 Heute Morgen dann kam unsere Kleine wieder ganz aufgeregt rein:" Ein Hasenbaby ist im Stall und hoppelt umher. "

So ein süßer kleiner vorwitziger Kerl. Dennoch haben wir ihn wieder ins Nest gesetzt worin er sich auch gleich eingrub und einkuschelte. Es war wohl doch für ihn noch etwas kalt im großen Hasenstall. Mal sehen ob er morgen auch wieder draußen ist.

Nun verabschiede ich mich und wünsche euch noch einen wunderschönen Abend! 
Liebe Grüße 
Elisabeth

Donnerstag, 21. Mai 2015

RUMS mit Liv

Seit langem habe ich endlich mal wieder was für mich gemacht. Es ist, wie man wohl unschwer erkennen kann ein Shirt geworden. Ich habe mir auf auf Empfehlung meiner Schwester mal das LIV- Schnittmuster von Pattydoo gekauft und genäht. Leider bin ich so überhaupt nicht der Norm entsprechend von meinen Körperpropertionen, so habe ich bis zu den Armausschitten unten etne Größe und dann zur Hüfte hin das Schnittmuster zur übernächsten Größe gezeichnet. Durch das zu mir gehörende ausgeprägte Hohlkreuz sitzen Shirts dort bei mir leider nie perfekt, vielleicht kann ich das nochmal irgendwie anpassen. Einen wirklich haargenau passenden Schnitt zu finden ist wohl schier unmöglich bei mir.
Nun genug geredet hier sind die Bilder mit mir und meiner Liv, fotographiert von meiner Großen.
(Nein ich habe kein Fußball gespielt, der Ball lag nur zufällig noch von den Kindern da. ;-). )
Als Nächstes möchte ich noch eine Liv mit gerafften Vorderteil und Ärmeln, ein Wasserfallshirt und endlich die schon langangefangene Hose fertig stellen. (Da kam mir leider 2 Wochen Krankheit dazwischen.
Ich gehe jetzt hier mal schauen was andere so zu RUMS genäht haben. Vielleicht kommt ihr ja mit und schaut euch dort die andern Beiträge an.
somit wünsche ich euch noch einen wunderschönen Abend.
Liebe Grüße Elisabeth